Mantrailing

Anmeldeformular

Mantrailing Anfängerkurs

Was ist Mantrailing?
Es gibt viele Möglichkeiten wie wir unsere Hunde artgerecht auslasten können. Eine davon ist das Mantrailing – die Suche nach einem Menschen anhand seines Individual-Geruchs. 
Beim Mantrailing geht es um die Verfolgung der Spur eines bestimmten Menschen auf Grund einer Geruchsprobe (Individualgeruch). Als Geruchsproben kann zum Beispiel ein T-Shirt, ein Taschentuch oder eine Socke etc. dienen. Also alles, womit die gesuchte Person direkt in Berührung gekommen ist.
Die Geruchsprobe wird dem Hund zu Beginn des Trails gezeigt, bzw. vor die Nase gehalten. Natürlich achtet man darauf, dass diese Geruchsprobe vorher nicht noch mit anderen Gerüchen, z.B. mit den Händen von Hilfspersonen in Kontakt kommt.
Nachdem der Hund den gewünschten Individualgeruch aufgenommen hat, beginnt er, die menschliche Spur zu verfolgen. Dabei wird er von seinem Menschen/Partner an einer fünf bis zehn meterlangen Schleppleine und an einem gut sitzenden Brustgeschirr geführt. Der Hund folgt mit seinem Halter der Spur bis zum versteckten Menschen.
 
Mantrailing – kann mein Hund das auch?
Hat ihr Hund eine Nase? Super, dann hat er ja die besten Voraussetzungen! Vom kleinen Dackel bis zum großen Bernhardiner kann jeder Hund Mantrailer werden!